Am Donnerstag den 12. Mai 2016 – 19:30: Julie Tirard liest aus “Les égarés”

Lesung/Signierstunde: Julie Tirard, Les égarés

Gespräch: “Autofiktion – Wenn die Person der Figur Platz macht”

Moderation: Amélie Vrla (auf Frz.)

Donnerstag den 12. Mai 2016 – 19:30

Eintritt frei

julieraumbJulie Tirard ist eine französische Schriftstellerin, die seit 2012 in Berlin lebt. Nachdem sie mit ihrem Stück Un dada dans le noir Erfolg beim Festival d’Avignon erlebt hatte, entschied sie sich dem Schreiben zu widmen.

Sie ist auch die Autorin des Blogs Le Berlinographe und die Mitgründerin des Zeitschrifts Girlshood.

Les égarés bringt uns in die Welt der verlorenen Seelen, die durch Drogen und Nachtleben eine Ausflucht aus der Realität suchen… Julie Tirard erzählt uns die Geschichte eines Kampfes um das (Über)leben, dessen Ergebnis schwer vorzusehen ist.

couvofficielle

Das könnte dir auch gefallen...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *