Am Freitag den 11. Dezember – 20 Uhr: Lesung/Signierstunde mit der Autorin Amélie Vrla von « Elle répondit : Berlin, baby ! » & Konzert von Karolin Fischer

Lesung von Amélie Vrla

Konzert von Karolin Fischer (Gitarre, Gesang)

Eintritt frei

berlin Baby raum b lesungElle répondit : Berlin, baby ! (Sie antwortete: Berlin Baby!) ist ein Sammelband mit fünf Kurzgeschichten.

Die Gemeinsamkeiten: Berlin, die Drogen und die Abhängigkeit durch alle Sinne! Die Autorin erzählt die Geschichte verschiedenen Figuren, die das Erscheinen von Drogen in ihrem Leben ihre Beziehungen beeinflusst. Nicht positiv oder negativ beurteilt hat aber der Suchmittel verschiedene Gesichte.

Elle répondit, Berlin baby !, Amélie Vrla, L’harmattan, 2015

Über Amélie Vrla:

Amélie Vrla (F) ist 1983 in Paris geboren. Sie ist die Tochter einer Französichen Mutter und eines tschechischen Vaters, der im Senegal aufgewachsen ist.

Amélie studierte Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft und Film. Später arbeitete sie bei der Entwicklung, der Produktion und dem Verleih von Filmen. Derzeit ist sie Freelancerin und arbeitet als Autorin, Script-Enwicklerin und Filmkritikerin.

2013 erschien ihr literarischer Essay Romain Gary, Emile Ajar: regards croisés, veröffentlicht vom Verlag L´Harmattan. 2015 kommt ihre Kurzgeschichte Elle répondit: “Berlin, baby!” raus.

Mehr Infos gibt es unter http://amelievrla.com

Über Karolin Fischer:

Hinter „A&O“ verbirgt sich ein Mädchen von der Ostseeküste, das seit es denken kann, gerne gesungen hat. Als es einst nicht wusste, was es sich zu Weihnachten wünschen sollte, empfahl ihr ihre Schwester, sich eine Gitarre zu wünschen. Sie interessierte sich für Rock, Jazz, Indie-Pop und irische Musik. Auf ihrer Reise durch die verschiedensten Genres spielte sie in unterschiedlichen Bands und sang auch einige Jahre zu progressiv house.

Als sie eines Tages in ihrer ländlichen Heimat englische Lieder sang, sagte ein alter Mann zu seiner Frau: „Man versteht ja nix.“ So besann sie sich ihrer vielen deutschen Lieder, die sie bislang kaum anderen gezeigt hatte. Diese Stücke haben etwas volkstümliches, sind aber trotzdem mit dem Puls unserer Zeit verbunden.

Hören Sie Karolin Fischer hier!

4eme

Das könnte dir auch gefallen...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *